Unser Therapieangebot für Sie, Ihr Kind, Ihren Angehörigen

Hier ein Auszug an möglichen Störungen und Schwierigkeiten, denen wir mit entsprechenden Behandlungsmöglichkeiten gemeinsam begegnen können...

... für Kinder

  • Aussprachestörungen (phonetische Störungen, z.B. Lispeln, [l] statt [R], [t] statt [k] etc.)
  • Fütter-, Trink- und Essstörungen
  • Sprach[entwicklungs]störungen (z.B. Sprachverständnisschwierigkeiten, fehlerhafte Grammatik, Wortschatzdefizite etc.)
  • Hörwahrnehmungs- und Verarbeitungsproblematik (z.B. Schwierigkeiten bei der Lautunterscheidung wie [k] - [t] oder kurz - lang, verkürzte Hörgedächtnisspanne etc.) und gegebenenfalls daraus resultierende Störungen des Lese-Rechtschreiberwerbs
  • Näseln (Rhinophonie/Rhinolalie, Stimmklang durch die Nase oder verschnupft)
  • Redeflussstörungen: Stottern (z.B. Hängenbleiben, Wiederholungen etc.) und Poltern (überhastetes, schnelles Sprechtempo)

... für Jugendliche

  • Aussprachestörungen (phonetische Störungen, z.B. Lispeln, [l] statt [R], [t] statt [k] etc.)
  • Hörwahrnehmungs- und Verarbeitungsproblematik (z.B. Schwierigkeiten bei der Lautunterscheidung wie [k] - [t] oder kurz - lang, verkürzte Hörgedächtnisspanne etc.) und gegebenenfalls daraus resultierende Störungen des Lese-Rechtschreiberwerbs
  • Näseln (Rhinophonie/Rhinolalie, Stimmklang durch die Nase oder verschnupft)
  • Redeflussstörungen: Stottern (z.B. Hängenbleiben, Wiederholungen etc.) und Poltern (überhastetes, schnelles Sprechtempo)
  • Funktionsstörungen im Mund- und Gesichtsbereich (z.B. offene Mundhaltung, Druck der Zunge beim Schlucken gegen die Zähne, Probleme bei der Nahrungsaufnahme etc.)

... für Erwachsene

  • Aussprachestörungen (phonetische Störungen, z.B. Lispeln, [l] statt [R], [t] statt [k] etc.)
  • Näseln (Rhinophonie/Rhinolalie, Stimmklang durch die Nase oder verschnupft)
  • Redeflussstörungen: Stottern (z.B. Hängenbleiben, Wiederholungen etc.) und Poltern (überhastetes, schnelles Sprechtempo)
  • Funktionsstörungen im Mund- und Gesichtsbereich (z.B. offene Mundhaltung, Druck der Zunge beim Schlucken gegen die Zähne, Probleme bei der Nahrungsaufnahme etc.)
  • Stimmstörungen (Dysphonie, z.B. rasche Ermüdung der Stimme, heiserer oder behauchter Stimmklang, Anstrengungsgefühl beim Sprechen etc.)
  • Auftretende Störungen nach operativen Eingriffen, welche das Sprechen, die Stimme, das Schlucken oder die Mimik beeinträchtigen (z.B. Stimmstörungen nach Schilddrüsen-OP, Kehlkopf[teil]entfernungen, Nervenschädigungen etc.)
  • Störungen in Folge einer muskulären und/oder neurologischen Erkrankung (z.B. nach einem Schlaganfall, Morbus Parkinson, Multiple Sklerose etc.): Aphasie, Sprechapraxie, Dysarthrie
  • Störungen der Nahrungsaufnahme (Dysphagie, z.B. Sensibilitätsstörungen, muskuläre Einschränkungen, Kanülenversorgung etc.)

Die Beispiele oben erwähnter Störungen und Schwierigkeiten können sowohl isoliert als auch kombiniert auftreten und sind nicht zwingend auf die angegebenen Lebensabschnittsbereiche begrenzt. Auch bei einem erwachsenen Menschen kann ein Lispeln vorliegen und behandelt werden. Ein Säugling oder Kleinkind kann aufgrund einer Erkrankung mit einer Kanüle versorgt sein und kann von logopädischer Versorgung profitieren.

Hier finden Sie die Praxis Logoartis:

Seit 2009 im Herzen von Schwanstetten, im Zentrum des Städtedreiecks Schwabach, Roth und Wendelstein etabliert.

Am Bierweg 1

90596 Schwanstetten

Tel.: 09170  94 34 64

Fax: 09170  94 34 65

 

Anfragen auch gerne per E-Mail:

Wir freuen uns über Ihren Eintrag in unserem Gästebuch:

Kommentare: 0